0
zement, kalk, zellstoff & papier

REFRA-Training National

Seminarumfang – „Learning by doing“.

 
Detailliertes Wissen in Bezug auf Feuerfestmaterialien, optimale Einbautechniken sowie das rechtzeitige Erkennen und Interpretieren von Verschleißfällen, sind die Voraussetzung für einen effizienten Einsatz und maximale Laufzeiten in jeder Zementproduktionsanlage. Um solch eine Effizienz zu erzielen, muss ein hohes Maß an Wissen vorhanden sein, welches dem zuständigen Personal durch regelmäßige Feuerfest-Schulungen vermittelt wird.

Folgende Themenbereiche werden in den Modulen angeboten:

Modul 1:

Haltbarkeit von feuerfesten Ausmauerungen hat wesentlichen Einfluss auf die Verfügbarkeit der Aggregate und somit auf ihre Wirtschaftlichkeit. Als Hersteller von hochwertigen, feuerfesten Produkten betrachten wir es als eine unserer wichtigsten Aufgaben, mit unseren Kunden eine kontinuierliche Haltbarkeitsverbesserung der feuerfesten Ausmauerung zu erreichen.

Dieses Modul ist ein 2-tägiges Seminar und befasst sich insbesondere mit folgenden Themen:

  • Grundkenntnisse über Feuerfestmaterialien, Auswahl und Anwendung von feuerfesten Steinen und Feuerbetonen, Mörtel.

  • Schulung hinsichtlich der Installation feuerfester Steine und unterschiedlicher hierfür angewandter Ausmauerungsmethoden (z.B. Einsatz des REFRA-Rig II Ausmauerungsgerätes), Auswahl geeigneter Feuerfestauskleidungen für kritische Bereiche in Drehöfen oder statischen Bereichen (z.B. optimierte Zustellung von Bereichen mit deformiertem Ofenmantel).

  • Praktische Übungen zum Einbau ungeformter Feuerfestmaterialien im Gieß- oder Spritzverfahren.

  • Umfassende Informationen über die Qualitätskontrolle und die bei der Herstellung der Refratechnik-Feuerfestmaterialien vorgenommen Testmethoden.

  • Auf die Feuerfestlaufzeit ausgeübte Einflüsse infolge der Prozessbedingungen, wie z.B. der Einsatz alternativer Brennstoffe.‎

Modul 2:

Feuerfeste Produkte unterliegen dem Verschleiß. Dies macht es notwendig, die eingesetzten feuerfesten Produkte anhand ihres Verschleißes zu beurteilen, den Prozess an dieser Stelle zu analysieren und die Laufzeit der Auskleidung zu optimieren.
Die Prozessbedingungen unterliegen einer gewissen Dynamik, die sich aus dem Alter der Anlage, dem Brennstoff- und dem Absatzmarkt ergeben.
Um die eigene Einschätzung und Beurteilung des Verschleißes zu stärken, ist die Teilnahme am Modul 2 genau richtig, weil es auf Ihre persönliche Mitarbeit ausgelegt ist.

Dieses Modul ist ein 1-tägiges Seminar und befasst sich mit dem Verschleiß feuerfester Erzeugnisse:

  • Verschleiß unter dem Einfluss von unterschiedlichen Kriterien, wie Temperatur, Chemie und Mechanik sowie aus Kombinationen bestimmen und zuzuordnen.

  • Anhand eigener Bilddokumentationen (PowerPoint oder ähnliches) oder aktueller Verschleißproben, werden die Teilnehmer aufgefordert, eigene Verschleißfälle vorzustellen, die während des Seminars analysiert werden.

  • Durch die „Live“-Analyse, wir der Teilnehmer in die Lage versetzt, Verschleiß in der eigenen Anlage zu erkennen und zu bewerten, um anschließend die geeignete Maßnahme zu ergreifen.

  • Stabilisierung der eigenen Sicherheit die feuerfesten Produkte im Rahmen der Möglichkeiten gemäß dem Verschleiß anzupassen.‎
 
 
Powered by Refratechnik
© 2019 Refratechnik. Alle Rechte vorbehalten
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
VERSTANDEN